SCHRIFTZUG
Gemeinde Niederrohrdorf
Bremgartenstrasse 2
5443 Niederrohrdorf
Fon 056 485 66 00
 

Was ist zu tun, wenn..?

Regionalpolizei

Alle anzeigen / Alle verbergen

A
Antwort auf/zuklappen

Ausweisverlust

Beim Verlust eines Ausweises (Diebstahl, verloren oder vernichtet) wenden Sie sich an die nächste Polizeistelle für einen Verlustschein. Nehmen Sie bitte einen andern Ausweis (z.B. Pass, Identitätskarte, Führerausweis, Familienbüchlein etc. auch abgelaufen) mit Foto zur Identifizierung mit.


D
Antwort auf/zuklappen

Diebstahl und Sachbeschädigung

Bei Diebstahl und Sachbeschädigung gegen unbekannte Täterschaft ist eine Strafanzeige online bei der Aargauer Kantonspolizei zu erstatten.

 

Anzuwenden bei

1. Für Diebstahl ab und aus dem Fahrzeug

2. Einfacher Diebstahl

3. Fahrzeugaufbruch (ohne Serien)

4. Gaderobendiebstahl

5. Taschendiebstahl

6. Sachbeschädigung (ausgenommen Parkschäden, verursacht durch ein anderes Fahrzeug)

7. Anzeige Tatort ausserkantonal (nur möglich für Geschädigte mit Wohnsitz im Aargau)


E
Antwort auf/zuklappen

Einbruch

Zuständig ist die Kantonspolizei.

 

Bewahren Sie Ruhe, berühren und verändern Sie nichts! Wählen Sie den Polizeinotruf Tel. 117 oder 112. Die Sachbearbeitung bei einem Einbruch übernimmt die Kantonspolizei. Versuchen Sie nie, einen Einbrecher selbst zu stellen. Überlassen Sie diese Arbeit der Polizei.


F
Antwort auf/zuklappen

Fahrrad-Diebstahl/Fund

Den Diebstahl eines Velos oder Mofas melden Sie bitte der Regionalpolizei. Folgende Angaben des Fahrzeuges sind notwendig, um den Diebstahl im Fahndungsprogramm ausschreiben zu können: 

  • Rahmen-Nummer
  • evtl. Vignetten-Nummer (sofern noch eine alte Vignette befestigt ist)
  • Marke
  • Farbe
  • spezielle Merkmale (Aufkleber, Korb usw.)

Unter regionalpolizei.jimdo.com finden Sie die gefundenen Velos und Mofas unserer Vertragsgemeinden.


Antwort auf/zuklappen

Führerausweis verloren/gestohlen

Bei gestohlenen oder verlorenem Lernfahr- und Führerausweis wenden Sie sich bitte direkt an das Strassenverkehrsamt.


K
Antwort auf/zuklappen

Kontrollschild verloren/gefunden

Wenn Sie Kontrollschilder verloren haben oder Ihnen diese gestohlen wurden, müssen Sie unverzüglich eine Verlustanzeige bei der Polizei aufgeben. Die von uns ausgestellte Verlustmeldung berechtigt Sie, für ein paar Tage weiter zu fahren.

 

Wenn Sie ein Kontrollschild finden, können Sie dies beim nächsten Polizeiposten abgeben oder an das Strassenverkehrsamt senden.


P
Antwort auf/zuklappen

Parkschaden

Nicht gemeldete Parkschäden können bei der Regionalpolizei angezeigt werden. Dies sollte sofort bei Feststellung erfolgen, damit vorhandene Spuren fachgerecht gesichert werden können. Die Meldung an die Versicherung ist Sache des Geschädigten.

 


T
Antwort auf/zuklappen

Tiere vermisst/aufgefunden

Vermisste und aufgefundene Tiere sind möglichst rasch der Schweizerischen Tiermeldezentrale zu melden. Es handelt sich um die grösste Schweizerische Datenbank für vermisste Tiere.

 

Schweizerische Tiermeldezentrale: 0848 357 358 (Lokaltarif) oder 0900 357 358 (Kosten: CHF 1.95/Minute)

Aargauischer Tierschutzverein ATs, 5417 Untersiggenthal: 0900 98 00 20 (CHF 1.20/Min, infoCAhsucxVNix3Ej@tierschutz-aargau.ugmEti77A4xbFhch

 

  • Hundemarke (wenn noch vorhanden) der Gemeinde oder der Polizei bekannt geben.
  • Schweizerische Tiermeldezentrale oder Aargauischer Tierschutzverein ATs kontaktieren.
  • Verletzte Tiere zum Tierarzt bringen oder allenfalls Polizei verständigen.
  • Herumirrende Nutztiere sind der Polizei zu melden.
  • Wildtiere sind dem Wildhüter/Jagdaufseher zu melden. Die Telefonnummer erfahren Sie bei der Gemeindekanzlei oder bei der Polizei.
  • Aufgefundene Tiere müssen einer offiziellen Meldestelle gemeldet werden (Art. 720a Abs.2 ZGB). Falls sich nach 2 Monaten niemand gemeldet hat, darf das Tier behalten werden. Die Frist läuft ab dem Tag, an welchem das Tier bei einer offiziellen Stelle im Aargau gemeldet wurde.

v
Antwort auf/zuklappen

verlorene/gefundene Gegenstände

Die Regionalpolizei ist auch Ihr Fundbüro.

 

Fundgegenstände sind von Gesetzes wegen an der dafür vorgesehenen Stelle abzugeben. Wer auf öffentlichem Grund etwas findet, muss sich an den nächsten Polizeiposten oder das kommunale Fundbüro wenden. Fundgegenstände aus dem Bahnhof, dem Zug oder anderen öffentlichen Verkehrsmitteln können an der zuständigen Stelle des Betreibers abgegeben werden.

 

Wer etwas verloren hat, kann sich ebenfalls an die erwähnte Stelle wenden. Anspruch auf einen angemessenen Finderlohn hat, wer auf öffentlichem Grund etwas gefunden hat und seinen Pflichten als Finder bzw. Finderin nachgekommen ist. Der Finderlohn entspricht in der Regel 10 % des Wertes des Fundgegenstandes.


W
Antwort auf/zuklappen

Wildschaden

Wildschäden müssen sofort dem zuständigen Wildhüter gemeldet werden. Dies erfolgt am besten über die Polizei. Dabei ist es wichtig, den genauen Standort anzugeben, da die verschiedenen Jagdreviere nicht mit den Gemeindegrenzen identisch sind. Allfällige Schäden am Fahrzeug werden vom aufgebotenen Wildhüter bestätigt, damit der Schaden der Versicherung gemeldet werden kann.