Erweiterung Primarschule Rüsler

19.12.2018

Der Gemeinderat und die Schulpflege haben anlässlich einer gemeinsamen Sitzung das weitere Vorgehen betreffend die Erweiterung der Primarschule Rüsler festgelegt.

Die vom Gemeinderat eingesetzte Arbeitsgruppe hat in den vergangenen Monaten anhand der zugezogenen Bevölkerung die Schülerprognosen überarbeitet und gestützt auf die ak-tuellsten Informationen über das Einwohnerwachstum neu festgelegt. Parallel dazu wurde das Raumprogramm überprüft und mit den Architekten, welche das Siegerprojekt „Jim Knopf“ erstellt haben, kritisch hinterfragt. Es wurden verschiedene Szenarien entworfen, wie der Raumknappheit und dem Bedarf an neuen Räumlichkeiten in der Primarschule entgegengetreten werden kann. Die teilweise Umnutzung der bestehenden Räume im Schulhaus Rüsler sowie die Erweiterung des bestehenden Gebäudes wurden dabei ebenso in die Überlegungen miteinbezogen wie die Nutzung der Schulpavillons wie auch der steigende Raumbedarf des Oberstufenzentrums.

Geprüfte Varianten:
- Umsetzung Wettbewerbsprojekt Jim Knopf
- Umsetzung Wettbewerbsprojekt Jim Knopf (reduziert)
- Nutzungsänderungen Schulhaus Rüsler, inklusive Pavillon, Kombination mit Oberstufenzentrum
- Nutzungsänderungen Schulhaus Rüsler, inklusive Pavillon, Wegfall Nutzung Oberstufenzentrum
- Nutzungsänderungen Schulhaus Rüsler, exklusive Pavillon, Kombination mit Oberstufe
- Nutzungsänderungen Schulhaus Rüsler, exklusive Pavillon, Wegfall Nutzung Oberstufenzentrum

Ein Vergleich und die kritische Betrachtung der verschiedenen Varianten haben ergeben, dass die Gemeinde Niederrohrdorf den Bedarf an Schulräumen für die Primarschule nur mit der Umsetzung des Schulhausprojekts „Jim Knopf“ langfristig decken kann. Die kom-binierte bzw. veränderte Nutzung von bestehenden Räumlichkeiten bergen in jeder geprüften Alternative zum Projekt „Jim Knopf“ Nachteile und bringen entsprechende Unsicherheiten mit sich. Die Raumknappheit könnte nicht wirklich langfristig und nachhaltig gelöst werden.

Der Gemeinderat und die Schulpflege haben deshalb gemeinsam und einstimmig ent-schieden, das Projekt „Jim Knopf“ in den nächsten Monaten weiter zu bearbeiten, damit der Gemeindeversammlung ein Baukredit zur Umsetzung beantragt werden kann.

Damit den Bevölkerungsprognosen, welche immer auch eine gewisse Unsicherheit beinhal-ten, adäquat begegnet werden kann, wird das Projekt „Jim Knopf“ parallel in zwei Varianten ausgearbeitet: Eine Variante gemäss Architekturwettbewerb sowie eine im Raumprogramm leicht reduzierte Variante.

Der Gemeinderat und die Schulpflege danken der Arbeitsgruppe unter der Leitung von Gemeinderätin Martina Egger für die bisher geleistete Arbeit. Der Arbeitsgruppe gehören des Weiteren an: Schulpflegemitglied Sibylle Frei, Schulleiterin Anneli Rash, die beiden Lehrer Patrick Blankenhorn und Thomas Haldemann sowie Gemeindeschreiber-Stv. Erich Keller.

Herzlich Willkommen!

Gemeindeverwaltung

Bremgartenstrasse 2
Postfach 28
5443 Niederrohrdorf

Fon 056 485 66 00
Fax 056 485 66 09
E-Mail an die Gemeindekanzlei

Gemeindehaus Niederrohrdorf
 
 

Öffnungszeiten

Montag
08.30 - 12.00 | 14.00 - 18.30

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag
08.30 - 12.00 | 14.00 - 17.00

Freitag
07.30 - 15.00 durchgehend

 
 
 
App für iOS
App für Android
 
 
 
eUmzug
 
 
IOS App
Android App
eUmzug
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen