Gemeinde Niederrohrdorf
Bremgartenstrasse 2
5443 Niederrohrdorf
Fon 056 485 66 00

Topthemen

Inhalt

Bänkli-Projekt

Dem Umfragebogen „sich wohlfühlen im Dorf im Lebensabschnitt +60“ konnte u.a. entnommen werden, dass viele Seniorinnen und Senioren es für sehr wichtig hielten, dass noch mehr Sitzgelegenheiten im Dorf geschaffen werden sollten. Der Seniorenbeirat nahm sich diesem Projekt an und machte aktiv Werbung. Am Märtkafi vom 4. Juni 2016, welches vom Seniorenbeirat geführt wurde, stellte man auch die Standorte der neuen Sitzbänke vor. Innert kurzer Zeit wurden Sponsoren gefunden.

Der Forstbetrieb Reusstal wurde für die Herstellung beauftragt und die Setzung erfolgte, im Beisein des Seniorenbeirates, am Montag, 13. Juni 2016.

Sieben weitere neue Sitzgelegenheiten sind bereits finanziert durch Sponsoren und werden im Verlaufe der nächsten Zeit durch das Bauamt im Dorfe gestellt. 

Der Seniorenbeirat ist voll motiviert und arbeitet aktiv für die Niederrohrdorfer Seniorinnen und Senioren. Anregungen können jederzeit bei den Kommissionsmitgliedern deponiert werden. Weitere Projekte folgen.

 

Projekt „Sitzbänke für Niederrohrdorf“ abgeschlossen

Das vom Seniorenbeirat lancierte „Bänkli-Projekt“ fand sehr grossen Anklang bei der Bevölkerung; so konnten rasch für 12 neue Sitzbänke Sponsoren gefunden werden!

Die vom Forstamt Reusstal gelieferten 3 Eichenholzbänke wurden im Egelmoos, im Torfmoos/Pumpwerk und in Holzrüti Ausgang Hinterriedereweg aufgestellt. 9 Bürli-Parkbänke stellte das Bauamt am Buacherweg, Römerweg, Rennweg, Gärtnerweg/Gruebeweg, Mellingerstrasse/Bodenacherweg, beim Schulhaus Hüslerberg, am Waldrand Holzrüti nach Stetten und zwei wurden beim Kindergarten Mülirai plaziert.

Am Dienstagabend, 30. August 2016, fand, auf Einladung der Gemeinde und des Seniorenbeirates Niederrohrdorf, ein Sponsoren-Apéro statt. Lukas Fus, Ressortvorsteher „Alter“ und Präsident des Seniorenbeirates, bedankte sich bei allen Sponsoren für ihre grossartige Unterstützung. Ein besonderer Dank geht auch an Privateigentümer, die es ermöglicht haben, Bänke auf ihr Grundstück zu stellen. Ein grosses Kompliment dem Forstamt und Bauamt für das Stellen der Bänke. Der Unterhalt der Sitzbänke wird zukünftig durch das Bauamt gewährleistet.

Gerne durften die Anwesenden auf das erste Projekt des Seniorenbeirates anstossen – das in sehr kurzer Zeit ermöglicht und abgeschlossen werden konnte.