SCHRIFTZUG
Gemeinde Niederrohrdorf
Bremgartenstrasse 2
5443 Niederrohrdorf
Fon 056 485 66 00
 

Oberstufe Rohrdorferberg

Oberstufe Rohrdorferberg
24.09.2010

Die Schüler vom Rohrdorferberg können mittelfristig nicht mehr die Bezirksschule in Baden besuchen. Nach eingehenden Abklärungen favorisieren die vier Gemeinden vom Rohrdorferberg einen Oberstufenstandort in Niederrohrdorf, der mit einem Um- bzw. Ausbau der bestehenden Schulanlagen realisiert werden soll.

 

Nachdem die Stadt Baden Ende letzten Jahres überraschend bekannt gab, dass die Schüler aus Bellikon, Niederrohrdorf, Oberrohrdorf und Remetschwil mittelfristig nicht mehr die Bezirksschule in Baden besuchen können, haben die betroffenen Gemeinden intensiv nach Lösungen für einen Oberstufenstandort am Rohrdorferberg gesucht.

 

Die Vorabklärungen haben nun ergeben, dass ein neues Oberstufenzentrum, in welchem die Real-, Sekundar- und Bezirksschule an einem neuen Schulstandort zusammengefasst würden, aus finanziellen Gründen nicht umgesetzt werden kann. Die finanzielle Belastung für die vier Trägergemeinden wäre zu gross. Aus diesem Grund wurden weitere Standorte einer eingehenden Prüfung unterzogen.

 

Die sorgfältige Betrachtung der bestehenden Schulinfrastruktur hat gezeigt, dass in Niederrohrdorf die unter den gegebenen Umständen besten Voraussetzungen für einen finanziell tragbaren und der modernen Schulentwicklung Rechnung tragenden, gemeinsamen Oberstufenstandort bestehen.

 

Die weitere Planung soll beantworten, in welcher Form und in welchem Umfang die Erweiterung der bestehenden Schulanlagen nötig werden wird, um die Oberstufenklassen aus den vier betroffenen Gemeinden in Niederrohrdorf zusammenfassen zu können. Zurzeit stehen insbesondere zwei mögliche Varianten im Vordergrund, die nun weiter geprüft und ergänzt werden. Für diese Planungsarbeiten haben die Gemeinden eine Planungskommission eingesetzt, die aus je zwei Vertretern der Gemeinden Ober- und Niederrohrdorf, je einem Vertreter der Gemeinden Bellikon und Remetschwil sowie dem Schulpflegepräsidenten des Gemeindeverbandes Oberstufe Rohrdorferberg zusammengesetzt wird. Fachlich bzw. administrativ begleitet wird die Kommission durch die Kohli + Partner Kommunalplan AG, Wohlen, bzw. den Niederrohrdorfer Gemeindeschreiber.

 

Die laufende Planung wird von den vier beteiligten Gemeinden anteilsmässig nach deren Einwohnerzahl finanziert. Die Gemeinderäte Bellikon, Niederrohrdorf, Oberrohrdorf und Remetschwil beabsichtigen, ihren Stimmberechtigten auf die Wintergemeindeversammlungen 2011 einen Antrag für einen Projektierungskredit für die zu erstellenden Schulanlagen vorzulegen. Weiter ist vorgesehen, dass die Gemeindeversammlungen im Jahr 2012 über einen Baukredit für die Erweiterung der bestehenden Schulanlagen in Niederrohrdorf zum Oberstufenstandort Rohrdorferberg entscheiden können.