SCHRIFTZUG
Gemeinde Niederrohrdorf
Bremgartenstrasse 2
5443 Niederrohrdorf
Fon 056 485 66 00
 

Bevölkerungsstatistik 2016

Bevölkerungsstatistik 2016
06.04.2017

Niederrohrdorf wächst wieder

 

Nach einer zeitlich verzögerten Fertigstellung der Ueberbauungen im Gebiet Hintermatt, sind die ersten Wohnungen bezogen. Dadurch verzeichnet die Niederrohrdorfer Bevölkerung wieder einen deutlichen Zuwachs. Per 31. Dezember 2016 waren insgesamt 3'760 Einwohner bei den Einwohnerdiensten registriert, was einer Zunahme um 67 Einwohnerinnen und Einwohner entspricht. Bis alle  der 120 Neubau-Wohnungen bezogen sind, werden die Einwohnerdienste eine grosse Anzahl Neuzuzüger registrieren.

 

Aktuell setzen sich die Einwohner aus 3'080 (3'035) Schweizern und 680 (650 Ausländern zusammen. Dies entspricht einem Verhältnis von 81.91 zu 18.09 % (82.36 zu 17.64 %). Niederrohrdorf ist im ver-gangenen Jahr auch internationaler geworden: Die Ausländer stammen aus nicht weniger als 54 (53) Nationen.

 

Wiederum grösser geworden ist in Niederrohrdorf der Frauenanteil: 1'935 (1'887) Frauen gegenüber 1'825 (1'798) Männern. Die Ausländer setzen sich aus 490 (499) Niedergelasse­nen, 179 (138) Aufent-haltern, 3 (5) Kurzaufenthalter und 4 (4) Flüchtlingen/Asylbewerber zu­sammen.

 

1'557 Personen oder 41.40 % sind ledig, 1'754 oder 46.65 % sind verheiratet, 150 oder 3.99 % sind verwitwet und 297 oder 7.90 % sind geschieden und zwei Personen leben in einer eingetragenen Partnerschaft.

 

Der römisch-kath. Kirche gehören 1'510 (1'513) Einwohner an. 4 (3) Per­sonen sind christ-kath., 820 (818) Per­sonen sind reformiert,  25 Personen sind neu-apostolisch, 26 Personen sind muslemisch, 401 (279) Personen gehören anderen Konfessionen an und 1023 (960) Personen gehören keiner Kon­fession an.

 

In Niederohrdorf sind insgesamt 134 (136) Ortsbürger bei den Einwohnerdiensten registriert. 133 (115) Einwohner sind Gemeinde­bürger von Niederrohrdorf.

 

Die Abteilung Einwohnerdienste hatte im vergangenen Jahr folgende Mutationen zu verarbei­ten:

39 (53) Geburten, 28 (23) Todesfälle, 291 (243) Zuzüge und 235 (263) Wegzüge, 22 (26) Einbürgerungen.

 

Die detaillierten Statistiken finden Sie hier.