SCHRIFTZUG
Gemeinde Niederrohrdorf
Bremgartenstrasse 2
5443 Niederrohrdorf
Fon 056 485 66 00
 

Abfallstatistik 2014

Abfallstatistik 2014
20.03.2015

 

Die Gemeinde Niederrohrdorf zählte per 31. Dezember 2014 insgesamt 3611 Einwohnerinnen und Einwohner. Im Vorjahr waren es 3634, was einer Reduktion von 23 Einwohner oder 0,6 % entspricht. Dies hat unterschiedliche Auswirkungen auf die Abfallmenge. Die gesamte Abfallmenge hat gegenüber dem Vorjahr um 11 Tonnen oder 0.8 % (Vorjahr: 11.5 %) abgenommen.

 

Von der gesamten Abfallmenge von 1358 Tonnen - das ergibt pro Kopf der Bevölke­rung eine Menge von 376 kg (im Vorjahr waren es 377 kg) - konnten gut zwei Drittel, nämlich 833 Tonnen (Vorjahr 825 Tonnen) der Wiederverwertung zugeführt werden.

 

Erstaunlicherweise verzeichnete der Hauskehricht (Graukehricht) gegenüber dem Vorjahr pro-Kopf-Menge der Bevölkerung eine Abnahme um 5 kg auf 145 kg (Vorjahr 150 kg). Eine massive Erhöhung um 37 Tonnen auf 449 Tonnen weist das eingesammelte Grüngut auf, was einem pro-Kopf-Gewicht von 124.3 kg (Vorjahr 113.4 kg) entspricht.

 

Auch das von den Jugendvereinen und der Schule eingesammelte Papier ergab eine Mindermenge, nämlich um 16 auf 239 Tonnen. Dies entspricht rund 66 kg pro Kopf der Bevöl­kerung. Der erneute Rückgang an eingesammeltem Altpapier ist vermutlich auf das veränderte Konsumverhalten der Bevölkerung zurückzuführen. Insgesamt 106 Tonnen Altglas (-8 Tonnen) wurden der Wiederverwertung zugeführt, was 29.4 kg pro Kopf der Bevölkerung entspricht.

 

Die Abfallrechnung weist einen Kostendeckungsgrad von 104.4 Prozent (2013: 109 %, 2012: 103 % 2011: 113 %, 2010: 102 %, 2009: 99 %) auf.